GANZ SCHÖN VIEL THEATER IN DER SCHULE

Seit 2007 macht Norbert Ebel im Rahmen des NRW Landesprogramms KULTUR & SCHULE Theater mit Kindern und Jugendlichen. Zum einen in der Schule am NORDPARK NEUSS, Förderschule für geistige Entwicklung, zum anderen an der ANNE-FRANK-REALSCHULE Düsseldorf. Dabei lässt er es sich nicht nehmen, die jeweiligen Stücke mit den Kindern und Jugendlichen GEMEINSAM ZU ENTWICKELN und – vor allem bei den Theaterprojekten der Anne-Frank-Schule – MAßGESCHNEIDERTE TEXTE für die Gruppe zu schreiben. Aber nicht so maßgeschneidert, dass sie nicht auch von anderen Schultheater AGs nachgespielt werden könnten. Also bitte, bei Interesse Text anfordern!

ÜBERSICHT DER BISHER 8 THEATERPROJEKTE, DIE NORBERT EBEL ZUSAMMEN MIT SCHÜLERN DER ANNE-FRANK-SCHULE DÜSSELDORF ENTWICKELT HAT:

Schuljahr 2009/10

DIE HELLWEGBANDE

Unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkriegs im östlichen Flingern: Die so genannte „Hellwegbande“ mischt den sozialen Brennpunkt auf. Sie plündert Warenlager, überfällt Militärtransporte, liefert sich Straßenschlachten mit Polizei und britischen Besatzern. Die Beute teilt sie mit den armen Bewohnern des Hellwegs, die in Gegenleistung die Bande vor der Polizei schützen. Eine ROBIN-HOOD-VARIANTE.

Mitte des 20. Jahrhunderts, die erstaunliche Aktualität aufweist: Auch heute noch ist an der urbanen Nahtstelle Hellweg die Kluft zwischen Arm und Reich deutlich spürbar. Und fragt man nach der HELLWEGBANDE, über die nur spärliche Informationen archiviert sind, kann es einem auch heute noch passieren, dass man auf eine Mauer des Schweigens stößt…

In Gesprächen mit ZEITZEUGEN, anhand von Recherchen vor Ort und in Düsseldorfer Archiven entstand eine spannende Geschichte über Not und Notwehr, Recht und Unrecht, Solidarität und Verrat.

 

Schuljahr 2010/11

LYSISTRATA

20 Jahre lang haben die Frauen dem KRIEG, der zwischen ATHEN und SPARTA tobt, hilflos zugesehen. Jetzt finden sie sich zusammen, um dem sinnlosen Gemetzel ein Ende zu machen. Sie besetzen die AKROPOLIS, beschlagnahmen den Staatsschatz und verweigern sich ihren Männern so lange, bis diese – sexuell ausgehungert und verwahrlost – endlich FRIEDEN schließen…

15 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule hauchen der nach über 2000 Jahren immer noch aktuellen KOMÖDIE neues Leben ein – nicht ohne deftige Seitenhiebe auf das weiterhin schwierige Verhältnis zwischen Mann und Frau.

 

Schuljahr 2011/12

3x BLAUBART

Das MÄRCHEN vom finsteren Frauenmörder Blaubart, der die Leichen seiner sieben ungehorsamen Ex-Gattinnen in einer verbotenen Kammer aufbewahrte. Der wahre Fall des PETER KÜRTEN, der im Düsseldorf der 1920er Jahre sein Unwesen trieb und sieben Mädchen aus purer Blutgier mordete. Die ANONYMEN Untiefen der sozialen Netzwerke heute, in denen Lustmörder unter Vorspiegelung falscher Identitäten ahnungslose Opfer anlocken.

Im Grunde das gleiche GESICHT ein und derselben Geschichte, erzählt in drei Jahrhunderten, in drei Variationen. Das UNHEIMLICHE, Gruselige, Grausame zieht uns immer wieder in seinen Bann. Das Spiel mit Angst und Schrecken wird immer wieder aufs Neue gespielt, solang am Ende ein RETTER in Sicht ist, der die „Bestie“ zur Strecke bringt… 

 

Schuljahr 2012/13

HEIDI UND PETER – STADTLANDFLUCHT...

In dem idyllischen BERGDÖRFCHEN Oberwölzbach leben Heidi und Peter, ihr Großvater und ihre Freundinnen. Es ist ein gemütliches, beschauliches, Leben fernab von Hektik, Stress und Luftverschmutzung. Man besucht BRAV die Dorfschule, sammelt Kräuter, hütet die Ziegen, wandert in den Bergen. Eine heile, heitere Welt. Bis sich eines Tages Besuch aus der fernen, düsteren GROßSTADT Düsseldorf ankündigt…

Irgendwo in den „Slums“ östlich des Düsseldorfer Hauptbahnhofs leben CARLOS und seine Gang. Ein Leben ohne feste Regeln, in dem nur das FAUSTRECHT regiert. Sie schwänzen die Schule, stehlen, betrügen, kiffen, prügeln sich. Ihr Vorstrafenregister ist lang und mit einem Bein stehen sie eigentlich immer im Knast. 

Bis eines Tages ihr Bewährungshelfer zu einer ungewöhnlichen Maßnahme greift, um sie vor dem endgültigen Absturz zu bewahren: Ein „ERHOLUNGSURLAUB“ auf dem Lande, im idyllischen Bergdörfchen Oberwölzbach…

 

Schuljahr 2013/14

HOTEL MARIVAUX – LIEBE, SPIEL, VERRAT UND ZUFALL

Im Hotel Marivaux muss der schüchterne Frédéric eine schwere Entscheidung treffen. Er LIEBT die unnahbare Blanche, fühlt sich aber von ihr ABGELEHNT. Sollte er – aus Verzweiflung darüber und um 200.000 Francs zu sparen – die ungeliebte Cousine Hortense HEIRATEN?

Im Hotel Marivaux findet ein seltsames EXPERIMENT statt. Vier junge Leute, die isoliert von der Außenwelt aufgezogen wurden, werden erstmals „aufeinander losgelassen“. Verliebtheit, Eifersucht, Verwirrung der GEFÜHLE sind die Folge.

Im Hotel Marivaux erfährt Amelia – als Mann VERKLEIDET – die bittere Wahrheit über Lelio, der im Begriff steht, die Gräfin Argante zu heiraten, diese aber schnellstmöglich wieder LOSWERDEN will, weil sich die Aussicht auf eine finanziell lohnenswertere Ehe aufgetan hat.

Im Hotel Marivaux trifft Silvia auf Dorante, um – verkleidet als ihre Kammerzofe Lisette – zu prüfen, ob er der richtige EHEMANN für sie sein wird. Was sie nicht weiß, ist, dass auch Dorante die Rolle mit seinem Diener Arlequin getauscht hat.

Vierzehn Menschen treffen aufeinander im Hotel Marivaux. Und die Hotelmanagerin Carise hat alle Hände voll zu tun, zwischen ihnen zu vermitteln, Ratschläge zu erteilen, die erhitzten Gemüter zu beruhigen und zu trösten.

 

Schuljahr 2014/15

THELMA & LOUISE

Der „Thelma & Louise“ Fanclub lädt ein zum FILMABEND

Obwohl im Jahre 1991, als Ridley Scott sein Kult-Roadmovie drehte, noch nicht einmal geboren, kennen die jungen Fans den Film in- und auswendig. Leidenschaftlich identifizieren sie sich mit der naiven, CHAOTISCHEN Thelma, die sich wegträumt von ihrem dämlich-despotischen Ehemann Daryl, und der COOLEN, streitbaren Louise, die mal wieder raus möchte aus ihrem trostlosen Arbeitsalltag. Doch der geplante Wochenendausflug in die Berge entwickelt sich zu einer dramatischen FLUCHT quer durch die USA mit tödlichem Ausgang...

Gerne möchte der „Thelma & Louise“ Fanclub das Kult-Movie nun noch einmal mit Freunden und

Gleichgesinnten erleben. FILM AB! Doch leider gibt es ein technisches Problem, so dass sich der Fanclub kurzerhand entschließt, den Lieblingsfilm selber nachzuspielen.

 

Schuljahr 2015/16

FORTUNA IST EINE FRAU

Elf Mädels begeistern sich für einen Sport, der selbst heute noch, nachdem das Deutsche Nationalteam mehrfach Weltmeisterschaften gewann, mit allerhand Klischees und Vorurteilen zu kämpfen hat: FRAUENFUSSBALL.

Elf fußballbegeisterte Mädels finden sich zusammen, wollen PROFESSIONELL spielen, sich einem Verein anschließen, erfolgreich ihre „Frau“ auf dem Platz stehen. Doch um all das zu erreichen, müssen etliche WIDERSTÄNDE und Hindernisse überwunden werden. Von innen und von außen. Sei es innerhalb der Familie, die kein Verständnis für solche Ambitionen aufbringt, sei es bei uneinsichtigen Lehrern, Trainern oder Vereinsmanagern. Aber auch die eigenen Ängste und Unsicherheiten können dem Erfolg im Wege stehen. Da ist voller Einsatz und TEAMGEIST gefragt.

Elf fußballbegeisterte Mädels machen sich am Ende auf den Weg ins Stadion...

 

Schuljahr 2016/17

DIE WEIßE FRAU

Im Jahre 1597 stirbt JAKOBE VON BADEN, die Frau des Herzogs Johann Wilhelm, plötzlich und unerwartet im Düsseldorfer Stadtschloss. Ihr Tod wird nie aufgeklärt, doch zahlreiche Legenden ranken sich darum, bis hin zu der, dass ihre UNERLÖSTE Seele noch heute im Schlossturm am Rhein bei VOLLMOND ihre Klage anstimmt.

Anhand einer literarischen Vorlage von Ricarda Huch spüren 15 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule dem mysteriösen Fall nach, in dem sich Machtkämpfe, Intrigen, Wahnsinn und geistige Umnachtung aneinanderreihen wie in einer schaurigen Mischung aus "Gothic Novel" und historischem "Polit-Thriller".

 

Schuljahr 2017/18

Projekt „PYGMALION“...

Aktuell in Arbeit

NUR EIN KLICK UND SIE SIND IM BILDE ÜBER DIE projekte, DEN AUTOR UND DIE TELEFONNUMMER VON NORBERT EBEL.

Norbert Ebel Theater-Projekte

PROJEKTE 

Exklusiv nur hier:

Alles über die

Nebelwerke-Koproduktionen

Norbert Ebel, Autor aus Düsseldorf

DER AUTOR

(Fast) alles 

über Norbert Ebel

Kontakt Norbert Ebel, Autor

KONTAKT 

Herr Ebel 

ist ganz leicht 

zu erreichen.